Sebastian Schule > Schulprofil > Schulprogramm

Schulprogramm

Die Sebastian-Schule ist eine katholische Schule des lebendigen Glaubens. Es werden Kinder aller Religionen in Gemeinschaft, Achtung und Verständigung unterrichtet. Die christlichen Feste werden gemeinsam gefeiert.

Die Sebastian-Schule hat sich zu einer interkulturellen Schule entwickelt, in der erfolgreiches Lernen für alle Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher kultureller Herkunft ermöglicht wird. Durch den Umgang mit anderen Kulturen lernen sie voneinander.

Die Sebastian-Schule ist eine Schule des toleranten und friedvollen Miteinanders. Die Entwicklung sozialer Fähigkeiten steht im Mittelpunkt.

Die Sebastian-Schule hat sich für die jahrgangsgebundene Schuleingangsphase entschieden und bietet Kindern darin ihrem Entwicklungs- und Leistungsstand gemäß eine Verweildauer von ein, zwei oder drei Jahren, bevor sie in das dritte Schuljahr gehen.

In der Sebastian-Schule ist Fördern und Fordern Schwerpunkt der unterrichtlichen Arbeit. Jedes Kind soll Spaß am Lernen haben, Lernen lernen und Lernen als lohnende Anstrengung begreifen. Grundlage für die individuelle Förderung sind Diagnose-Verfahren, die Auskunft geben über Fähigkeiten und Fertigkeiten der Kinder in den entsprechenden Bereichen. Die Sebastian-Schule fordert Kinder mit Begabungen heraus. Von den Schülerinnen und Schülern wird erwartet, dass sie ihr Bestes geben. Die Schule bietet ein facettenreiches Unterrichtsangebot in bezug auf Inhalt, Unterrichtsform und Material. Ein vielfältiges Angebot von Arbeitsgemeinschaften (AG) trägt den unterschiedlichen Bedürfnissen, Interessen und Neigungen der SchülerInnen Rechnung.

An der Sebastian-Schule ist Kooperation ein wesentlicher Bestandteil der schulischen Arbeit. Die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern der Schülerinnen und Schüler ist die Basis für eine gelingende schulische Arbeit. Das Ziel ist eine Erziehungspartnerschaft zwischen Kindergarten, Schule und Elternhaus.

Besonderes Augenmerk gilt dem Übergang vom Kindergarten in die Grundschule und dem Übergang in die weiterführenden Schulen.

Entwicklung einer Lesekultur ist wichtiges schulisches Ziel der Sebastian-Schule. Unter diesem Motto ist deshalb auch die Förderung der Lesemotivation und Lesekompetenz im Schulprogramm enthalten. Ausführlich ist dort dargestellt, wie in den Jahrgängen und in klassenübergreifenden Projekten das Lesen der Schülerinnen und Schüler an der Schule konsequent und systematisch gefördert wird (... Auszug aus dem Schulprogramm). Mit zunehmender Bedeutung der neuen Medien wachsen auch die Anforderungen an notwendige Fähigkeiten und Fertigkeiten des Einzelnen. Die Sebastian-Schule betrachtet die Medienerziehung als eine permanente Bildungs- und Erziehungsaufgabe.

Die Verkehrs- und Mobilitätserziehung an der Sebastian-Schule umfasst neben der psychomotorischen Erziehung zur Verbesserung des Wahrnehmungsvermögens die Schwerpunkte Schulwegtraining und die Radfahrausbildung.

Die Sebastian-Schule ist offene Ganztagsschule (OGS).

"Tut mir gut"-Schule

Wir sind seit März 2012 zertifizierte "Tut mir gut" Schule!

Ziel des Projektes ist die Entwicklung und Etablierung von gesundheitsfördernden Strukturen mit gesunder Ernährung, genug Bewegung und Möglichkeiten zur Stressregulation.

Unsere Schule soll ein Lebensraum für alle sein - es soll eine Schule sein, die allen gut tut. Kivi begleitet die Schule und entwickelt mit Hilfe von Eltern, Lehrern und dem Hausmeister neue Ideen, Gesundheit in den Schulalltag zu integrieren. Verwirklicht wurden bis jetzt:

    * Ruheplätze
    * Leseinseln, Schülerbibliothek
    * verschönerte Toilettenanlagen
    * Aktionstage/ Projektwoche voller Bewegung und gesundem Essen
    * Klassenfahrt im Sinne des Projekts
    * Bewegungsangebote in den Hofpausen (Spieleausgabe, Tanzen, Fußball, Einräder etc.)
    * für alle zugänglicher Trinkwasserbrunnen
    * gesundes Frühstück (ohne Schulkakao)
    * Unterrichtsreihen zu gesundem Essen
    * Einrichtung einer Tut-mir-gut AG
    * Entspannungsstunden

Denn zur Schule gehört nicht nur Lernen, sondern auch Leben. Mit unseren Aktionen wollen wir einen nachhaltigen Beitrag für unsere Schülerinnen und Schüler leisten.

Infos auch unter: www.kivi-ev.de und www.schulobst.nrw.de